Anleitung: Kommentieren | Anmelden


Jeder Leser des Blogs ist herzlich eingeladen, zu den Beiträgen von Roswitha Schieb Kommentare abgeben. Dazu muss man nicht angemeldet sein. Klicken Sie am Fuß des Eintrags auf »jetzt kommentieren«. Es öffnet sich ein Textfeld für Ihren Kommentar. Darunter steht »Kommentar schreiben als:«.




















Hier können Sie in einem Dropdown-Menü ein vorgegebenes Profil auswählen (siehe Anmelden/Verfolgen des Blogs). Es ist aber auch möglich, Kommentare nur mit Ihrem Namen und – sofern vorhanden – Ihrer Website (URL) zu schreiben











oder aber ganz anonym abzugeben. Wir behalten es uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich nur zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.


Roswitha Schieb veröffentlicht in diesem Blog regelmäßig montags und donnerstags ihre Einträge. Wenn Sie per E-Mail über neue Einträge informiert werden, mit anderen Mitgliedern in Austausch treten, Ihren eigenen Blog anzeigen möchten etc., müssen Sie diesen »Blog verfolgen«, d.h. sich anmelden. Hier eine kleine Anleitung dazu.


1. Klicken Sie zunächst in der rechten Spalte auf »verfolgen«.














2. Es öffnet sich ein Fenster, wo Sie verschiedene Mailkonto-Anbieter sehen.

Variante a: In bestehendem Konto anmelden













Sie sind bereits bei einem dieser Anbieter registriert? Dann klicken Sie das entsprechende Logo und Sie können sich mit E-Mailadresse und Ihrem Passwort einloggen und der Anmeldung abschließend zustimmen. Weiter siehe 3.





Variante b: Sie besitzen keines von diesen? Neues Google-Konto erstellen

Sie sind bisher bei keinem der Anbieter registriert? Dann können Sie über ein Google-Konto diesen Blog verfolgen.


Es öffnet sich eine Eingabemaske. Sie müssen keine neue E-Mail_Adresse anlegen, sondern können sich mit einer bestehenden ein Google-Konto anlegen. In dem Beispiel: monika.silesia@berlin.de.

Dann wählen Sie ein Passwort, geben dieses nochmals ein und geben in der Sicherheitsabfrage die angebene Buchstaben/Zahlenkombination ein (Im Beispiel: praph)

Die Felder „Standort“ und „Geburtstag“ können, aber müssen Sie nicht ausfüllen.

Dann unten zustimmen und Konto einrichten.

















































3. Jetzt können Sie einen Namen wählen, ein Foto/Icon hinzufügen (oder auch nicht), und wählen, ob Sie den Blog öffentlich oder unerkannt verfolgen möchten. Und natürlich das Wichtigste: »Diesen Blog verfolgen«. Fertig.








Wenn Sie den Blog öffentlich verfolgen, wird Ihr Iconbild nun in der rechten Spalte angezeigt.


 Angaben ändern/Blog nicht länger verfolgen

Möchten Sie Ihre Einstellungen ändern oder den Blog nicht mehr verfolgen, melden Sie sich zunächst an und gehen Sie danach über Optionen zu Website-Einstellungen
oder über Ihr Google-Konto gleich zum Dashboard.













Dort können Sie nun Ihre Einstellungen vornehmen bzw. sich auch von diesem Blog abmelden.





i.A. André Werner

Deutsches Kulturforumöstliches Europa
Internetredaktion

1 Kommentar:

  1. Ist ja interessant, Frau Schieb, den Namen meines Vorfahr auf Berliner Hydranten zu lesen!. Volker Warmbt

    AntwortenLöschen